Foto-Shooting Foto-Equipment

Babybauch Shooting | Ideen und Tipps

Du suchst Ideen und Tipps wie du am besten ein Babybauch Shooting angehst? Hier findest du die Antworten.

Warum Babybauch Fotos?

Kaum eine Zeit im Leben einer Frau ist so besonders wie die Schwangerschaftszeit. Der Körper verändert sich, erhält weibliche Rundungen und ein inneres Strahlen bildet sich – dies sollte unbedingt für die Ewigkeit festgehalten werden. Babybauch Shootings erfreuen sich deshalb großer Beliebtheit.

Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Schwangerschaftsshooting?

Da das Hauptmotiv der Babybauch ist, sollte dieser auch bestmöglich und ästhetisch in Szene gesetzt werden. Ein deutlicher Babybauch ist meist im letzten Trimester sichtbar. Da sich jedoch am Ende der Schwangerschaft der Bauch senkt, können schöne Schwangerschaftsbilder ca. zwischen der 28. und 36. Schwangerschaftswoche gemacht werden. Außerdem wird oft die Bewegungsfreiheit gerade am Ende einer  Schwangerschaft eingeschränkt und es wird alles sehr anstrengend – auch dies ist bei einem Fotoshooting nicht gerade dienlich. Die werdende Mama soll sich schließlich wohl fühlen!

Stimmung beim Fotoshooting

Damit sich die werdende Mutter beim Shooting wohlfühlt, sollte die Chemie zwischen Fotograf und Mutter stimmen. Eine lockere Atmosphäre mit ungezwungenen Gesprächen (auch mit den Kindern, falls anwesend) sollte geschaffen werden. Nicht jede werdende Mutter steht gerne im Mittelpunkt und vor der Kamera – darauf sollte der Fotograf unbedingt eingehen und mit Feedback und Tipps zur Seite stehen. Auch Ablenkung und kleine (nicht übertriebene!) Komplimente können hilfreich sein.  

Vorbereitung & Planung

Wichtig ist, dass man sich vorab gut auf ein Babybauch-Shooting vorbereitet. Online findet man viele tolle Inspirationen. Also gerne inspirieren lassen und diese auch schriftlich festhalten. Empfehlenswert ist auch ein Gespräch zwischen Fotograf und der werdenden Mutter im Vorfeld. Dabei kann man besondere Wünsche und Vorstellungen, zusätzliche Familienmitglieder im Bild, … abklären.

Kleidung / Outfit, Make-up, Styling für die Bilder

Das wichtigste bei jedem Fotoshooting ist es, dass sich der/die Fotografierte wohl fühlt. Nur dann können fabelhafte Fotos entstehen. Deshalb ist es wesentlich, dass sich Schwangere in ihrem Outfit, mit dem Make-up, und dem Haarstyling nicht verkleidet oder fremd fühlen. Also lieber auf Natürlichkeit setzen.

Auch bei der Wahl der Kleidung sollte die Mutter die Entscheidung treffen (und nicht der Fotograf). Möglich ist, was gefällt. Egal ob lässig in Jeans und engem T-Shirt, verträumt in einem Blumenkleid oder auch etwas freizügiger in schöner Unterwäsche. Man sollte bloß darauf achten, dass der Babybauch gut zur Geltung kommt. Dies gelingt natürlich eher in enganliegender Kleidung (wie zB. einem Schlauchkleid). Es können auch mehrere Outfits zum Termin mitgebracht und vor Ort gewechselt werden.

Tipp: Die werdende Mutter sollte auf keine zu eng anliegende Kleidung beim Eintreffen an der Foto-Location achten, da diese sonst unschöne Abdrücke auf der Haut hinterlassen kann.

Wie fotografiert man am Besten einen Babybauch?

Oft werden bei Babybauch-Shootings neben der werdenden Mama und dem ungeboren Kind im Mutterleib alleine, auch enge Familienmitglieder fotografiert. Der Partner, Geschwister des Ungeborenen und sogar Haustiere wie Hunde können und sollen mit aufs Bild, da auch diese Teil der Familie sind. Fotos sollten also unbedingt mit und ohne Partner gemacht werden.

Der Blick aller Beteiligten muss auch nicht immer direkt in die Kamera sein, sondern können zB. auf den Babybauch gerichtet sein. Auch das Profil einer werdenden Mutter ist wunderschön und kann zum Hingucker-Bild werden.

Schöne Detailaufnahmen, auch mithilfe von Accessoires, können am Besten mithilfe eines Stativs gemacht werden. Zum Beispiel kann ein mit den Händen (des Partners, Kindes) geformtes Herz vorm Babybauch im Detail fotografiert werden.   

Utensilien fürs Babybauch Foto nützen

Um interessante Fotos zu machen, können auch Accessoires verwendet werden. Beliebt dabei sind beispielsweise:

  • Das Ultraschallbild
  • Das erste Kuscheltier
  • Die erste Babykleidung
  • Ein Babyschnuller
  • Eine Babyschnuller-Kette, evtl. mit dem Namen des Ungeborenen versehen
  • Körperfarben, womit der Babybauch bemalt werden kann. Besonders Kinder finden das lustig und machen das gerne. Dies nimmt auch schnell einen positiven Einfluss auf die Stimmung.
  • Tücher: Oft kommen auch Tücher zum Einsatz um den Babybauch zu umhüllen.
  • Auch Seifenblasen können gut in das Shooting eingebaut werden und das vorhandene Geschwisterchen so evtl. bei Laune gehalten werden. 😉
  • Gips zum Eingipsen des Babybauches

Babybauch Shooting Location indoor vs. outdoor & Equipment

Babybauch Fotos können sowohl outdoor als auch indoor gemacht werden. Bei der Wahl der Umgebung stehen der Fantasie keine Grenzen im Weg. Egal ob im Sommer oder Herbst, alles was gefällt ist erlaubt.

Outdoor: Ob urban in der Stadt, naturnahe im Wald, Garten, am nahegelegenen See oder einem Feld spielt dabei keine Rolle. Lediglich das Wetter sollte mitspielen (falls nicht, sollte man sich unbedingt im Vorfeld eine Alternative überlegen).

Bei Indoor-Locations kann ein Studio oder auch das eigene Zuhause der Mama (das Sofa, die Badewanne, das Bett,…) genützt werden.

Indoor sollte man jedoch auf die Lichtverhältnisse achten. Lichtstarke Objektive wie zB. das >> Sony Objektiv Festbrennweite, 50 mm, F1.8 oder auch das Sigma Art 85 mm, f/1.4 sind hilfreich um einen schönen Bokeh Effekt zu erzeugen. Um genügend Licht zu haben sollten unbedingt Leuchten und Reflektoren verwendet werden. Falls nötig sollte man sich auch mit dem Blitzen auseinandersetzen.

Wann ist die beste Zeit für Babybauchfotos?

Eines der wesentlichsten Dinge bei einem Shooting sind ganz klar die Lichtverhältnisse. Besonders natürliches Licht wirkt sehr vorteilhaft. Gerade bei Sonnenuntergang schmeichelt die Abendsonne den Menschen und schöne Hauttöne werden dadurch erzeugt. Ein Outdoor-Shooting sollte also idealerweise etwa 1,5 Stunden vor Sonnenuntergang beginnen.
Achtung bei hochstehender Sonne um die Mittagszeit, diese erzeugt oft harte Schatten und sollte daher eher nicht genützt werden.


Babybauch Fotoshooting im Boho Stil

Der Boho Stil erfreut sich immer größerer Beliebtheit und dies auch zu Recht. Wenn auch du ein solches Babybauch-Shooting machen willst, solltest du neben den richtigen Accessoires auch unbedingt auf die Kleidung achten. Den Boho Stil macht oft helle Kleidung in Naturtönen, beige oder weiß aus. Schöne Kleider im Boho-Stil sind dafür perfekt. Auch Strickmaterialen wie Schals, Strickpullis oder Strickwesten & Co. eigenen sich gut. Außerdem sehen Kleinkinder in Strickwesten unglaublich süß aus. Accessoires wie zB. Babyschuhe oder Kuscheltiere sollten farblich an das Motto angepasst werden. Auch schöne Dekoelemente wie zB. Trockenblumen können eingebaut werden.

Babybauch Shooting in Schwarz Weiß

Mithilfe von Licht können auch wunderschöne und kontrastreiche Schwarz Weiß Fotografien eines Babybauchs entstehen. Fotos (am Besten im RAW Format fotografieren) können jedoch auch erst im Nachhinein mithilfe von Bildbearbeitungsprogrammen bearbeitet werden. Infos dazu findest du auch in meinem Blog-Artikel zur Schwarz Weiß Fotografie.


Kosten für Babybauch-Fotoshootings

Preise sind immer abhängig von der Dauer des Shootings und davon wie viele Aufnahmen man erhält. Sehr günstige Shootings beginnen bei ca. € 70,–, können jedoch auch mehrere Hundert Euro kosten. Dies richtet sich auch nach der Location (aufgrund von Anfahrtskosten) und Erfahrung des jeweiligen Fotografen. Am Besten vorher das Portfolio checken, so erkennt man schnell, ob die eigenen Vorstellungen mit dem Stil des Fotografen übereinstimmen.

Das perfekte Geschenk: Gutschein Babybauch Fotoshooting

Babybauch Fotoshootings werden auch gerne als Geschenk genützt. Das beweist auch die Tatsache, dass sogar Geschenkgutschein-Anbieter wie mydays und jollydays dieses Angebot im Repertoire haben.

Weitere spannende Artikel
Bisher keine Kommentare
    Hinterlasse ein Kommentar